Eltern-Kind-Zentrum Mödling: NEU: Workshop-Reihe für Eltern: "Die Sprache der Sinne"

Suchfunktion und Navigation


Hauptinhalt

Die bedeutsame und spannende Entwicklung der Sinne...

... von der Schwangerschaft bis zum Schulalter als Rüstzeug und Basis für das weitere Leben unserer Kinder. 

 

Kinder sehen anders, sie hören anders und nehmen Vieles ganz anders wahr als Erwachsene.

Wie funktioniert sensorische Integration? Wie kann ich mein Kind besser verstehen? Am eigenen Körper die Entwicklung und das Zusammenspiel der Sinne in verschiedenen Altersstufen entdecken und auf etwaige Abweichungen reagieren können. Schlüpfen Sie selber in die Rolle Ihres Kindes und erleben Sie die wunderbare Welt der Sinne.

Einzeln oder als Seminarreihe buchbar!

 

Anmeldung und Ort: Eltern-Kind-Zentrum Mödling

Zeit:           19.00 - 21.00 Uhr

Kosten pro Termin: 
                  € 14,-/Person (Mitglieder: € 12,-) bzw.
                  € 21,-/Paar (Mitglieder: € 18,-)

Kosten alle vier Termine der Workshop-Reihe "Die Sprache der Sinne": 
                  € 50,-/Person (Mitglieder: € 42,-) bzw.
                  € 76,-/Paar (Mitglieder: € 64,-)

Leitung:     Doris Pollaschek, dipl. Kindergarten- und Montessoripädagogin, Sensorische Integrationsausbildung, Elternbildnerin

2-fache Mutter und 4-fache Oma

Termin 1: Ich höre und spüre euch schon!

Termin 1: Freitag, 13.10.2017

Die phantastische und bedeutsame Entwicklung der Sinne des Ungeborenen in der Schwangerschaft und die Bedeutung für die spätere Entwicklung.

Was spürt, riecht, schmeckt, hört und sieht es schon? Was bedeutet eine gute Sinnesentwicklung als Rüstzeug und Basis für das weitere Leben?

 

Einfühlsam und durch Selbsterfahrungsübungen sind Sie eingeladen, sensibel für den eigenen Körper zu werden und Vertrauen in die gesunde und natürliche Entwicklung des Babys zu gewinnen.

 

Weiters erhalten Sie wertvolle Informationen über die unglauliche Entwicklung des Babys schon vor der Geburt!

Termin 2: Die Welt mit allen Sinnen entdecken - 0-2 Jahre

Termin 2: Freitag, 17.11.2017
Die motorische Entwicklung im Zusammenspiel mit den Sinnen von 0-2 Jahren

Wie entwickeln sich Kinder in den ersten Lebensjahren? Was braucht ein Kind von seiner Umwelt für eine gut gedeihliche Entwicklung?

Kurzweilig werden wir in die körperliche Rolle der Kinder schlüpfen und am eigenen Körper erfahren, wie es zur Entwicklung und zum Zusammenspiel der Sinne kommt.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, die Entwicklung des Kindes durch EIgenerfahrung zu verstehen, um auch auf besondere Abweichungen gut und rechtzeitig reagieren zu können. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Termin 3: Die Welt mit allen Sinnen entdecken - 2-6 Jahre!

Termin 3: Montag, 04.12.2017
Wie geht es weiter - Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren!
Selbst erleben, ausprobieren, erspüren, was unsere Kinder in diesem faszinierenden Alter alles fühlen... 

Ein ganz besonders spannender Informationsabend...!

Termin 4: Struwelpeter, Zappelphillip und Heulsuse

Termin 4: Freitag, 12.01.2018

Was braucht mein Kind, wenn einmal das nicht gut funktionierende Zusammenspiel der Sinne ihm und uns das Leben schwer macht? Hilfreiche Anregungen, Unterstützung und VERSTÄNDNIS! Von der Geburt (zB Schreibabys,...) bis ins Schulalter!

 

Gemeinsam und lustvoll den Alltag meistern:

Ich mag nicht Haare waschen - kämmen schon gar nicht!

Mein Leiberl kratzt... Kannst du nicht endlich ruhig sitzen? Mach doch nicht immer alles kaputt,  Pass doch auf! Jetzt heulst du schon wieder grundlos... uvm. 

Diesen Aussagen gehen wir mit Selbsterfahrung auf den Grund. Ein theoretischer Input über das Zusammenspiel der Sinne wird es unterstützen.

 

Stillsitzen ist schwer - Schulalltag und die Herausforderung für die Wahrnehmung:

Jetzt setz dich doch endlich ordentlich hin, konzentrier dich, schreib nicht so schlampig, ... - die tägliche Herausforderung für den Familienalltag.

 

Wie können wir die Kinder unterstützen und  gut begleiten, damit es uns allen gut geht? Welche und wie viele Freizeitaktivitäten brauchen diese Kinder? Und welche besser nicht?

Vorraussetzung dafür ist einmal mehr das Verstehen der Sinneswahrnehmung.

Daher gibt es wieder theoretischen Input, Übungen zur Selbsterfahrung… (wie empfindet mein Kind?)

Sammlung an Ideen und Angeboten, die allen den gemeinsamen Alltag erleichtern.

 

Ziel der Veranstaltung: Verständnis für die Probleme des Kindes, Vertrauen in die Fähigkeiten des Kindes, Unterstützung durch Ideensammlung für den gemeinsamen Alltag.

 

Weitere Links, Impressum, Copyright, WEBtivation